Der Schutz Grundlegender Menschenrechte Durch Kollektive Zwangsmaßnahmen Der Staatengemeinschaft: Vom Interventionsverbot Zur Pflicht Zur Humanitaeren (Studien Und Materialien Zum Oeffentlichen Recht #12) (Paperback)

Der Schutz Grundlegender Menschenrechte Durch Kollektive Zwangsmaßnahmen Der Staatengemeinschaft: Vom Interventionsverbot Zur Pflicht Zur Humanitaeren (Studien Und Materialien Zum Oeffentlichen Recht #12) By Herbert Bethge (Editor), Kerstin Ebock Cover Image

Der Schutz Grundlegender Menschenrechte Durch Kollektive Zwangsmaßnahmen Der Staatengemeinschaft: Vom Interventionsverbot Zur Pflicht Zur Humanitaeren (Studien Und Materialien Zum Oeffentlichen Recht #12) (Paperback)

$151.40


Special Order—Subject to Availability
(This book cannot be returned.)

Other Books in Series

This is book number 12 in the Studien Und Materialien Zum Oeffentlichen Recht series.

Nach dem Ende des Kalten Krieges konnten nationale Unterschiede in den Vielv lkerstaaten des ehemaligen Ostblocks nicht mehr unterdr ckt werden. Der Wunsch nach staatlicher Unabh ngigkeit f hrte unter anderem in Jugoslawien zum B rgerkrieg. V lkermord und ethnische S uberungen pr gten die Auseinandersetzungen. Zum Schutz der Zivilbev lkerung verabschiedete der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen eine Vielzahl von Resolutionen. Die internationalen Menschenrechte sollten durch Waffenembargos, Boykotte und milit rische Ma nahmen verteidigt werden. Anhand dieser Sicherheitsratspraxis wird das Recht auf humanit re Intervention untersucht. Auch vor dem Hintergrund des Kosovo-Krieges wird die derzeitige Rechtslage kritisch gew rdigt, und es werden Vorschl ge f r einen effektiveren Schutz der Menschenrechte entwickelt.
Product Details ISBN: 9783631357576
ISBN-10: 3631357575
Publisher: Peter Lang Gmbh, Internationaler Verlag Der W
Publication Date: September 7th, 2000
Pages: 426
Language: German
Series: Studien Und Materialien Zum Oeffentlichen Recht